Adrian Yass | Blog
Gedanken zu Medien, Gesellschaft, leben und lernen.

Mittwoch, der 20. Dezember 2017. Ab dem nächsten Tag habe ich Urlaub eingereicht und gerade noch ein frustrierendes Erlebnis gehabt. Mir reicht’s, denke ich. Den ganzen Blödsinn brauche ich nicht. Ich gehe für dieses Jahr offline. Einfach so offline gehen? Aber wenn irgendwas dringendes ist - ein Unfall in der Familie und sie versuchen mich auf den gewohnten Wegen zu erreichen?

Also schnell eine Liste schreiben, wer Bescheid wissen muss. Mitgeteilt dass ich noch per Festnetz und Brief erreichb...

Continue Reading...

Die re:publica 17 wird gerade abgebaut, ich bin auf dem Weg zurück nach Heidelberg. Die drei Konferenztage waren wieder unglaublich intensiv. Informationen, Menschen, Begegnungen, Emotionen – Alles...

Continue Reading...

Gruppen definieren sich durch Abgrenzung. Ganz besonders natürlich, wenn sie sich als eine Elite betrachtet. Die frühere digitale Elite a.k.a „Netzgemeinde”, hat dieses Abgrenzungsproblem. Beim sogenannten „Klassentreffen”, der re:publica in Berlin stellte sie sich der einen und anderen Fragen und erzählte sich gegenseitig wie toll sie ist. Tschuldigung - ich sollte nicht über „Sie“ schreiben, sondern das „wir” benutzen. Schließlich gehöre ich irgendwie auch zu dieser Grupp...

Continue Reading...