Wir befinden uns im Januar 2013. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Und natürlich ihre Presse­meldungen. Schatten alleine wären ja auch lang­weilig. Und zur weltweit größten Bau­messe haben auch wir unsere Schatten mit gebracht. Bei etwas so gigantischem wie der BAU2013, hatten wir in aller Bescheidenheit beschlossen, nicht weniger als 14 Live­sendungen in nur 5 Tagen von der Messe zu produzieren. Die Aufgaben die für 5 Live­kameras, Einspielern, Bildregie, Hallenton und Sendungston verteilten wir komfortabel auf... 5 Personen. Kurz gesagt: Wir entschieden uns für den absoluten Produktionswahnsinn.

Allerdings starteten wir mit einem hochmotivierten Team, das auch im größten Stress auf engstem Raum in der strengen kälte des bayerischen Winters immer noch etwas zu lachen fand. Und mit einer GoPro, die diese Zeit für uns festgehalten hat:

Danke an Anna, Kerstin, Heidi, Raphael und die vielen vielen anderen Helfer. Und natürlich an pro clima, mit denen wir dieses Projekt kooperativ angehen konnten.

Previous Post Next Post